Mit dem Thema „Ethik und wertebasierte Entscheidungen in der Unternehmensberatung“, vorgetragen von Bernhard Bachmann – Analytics, Governance & Training GmbH, Eltville, begann das Beraterforum des RKW Hessen am 29. Oktober in Homberg/Ohm. Einmal jährlich treffen sich die Berater des RKW Hessen in der mittelhessischen Kleinstadt, um spezifische Themen in Workshops zu erarbeiten und zu netzwerken. vendamus®-Geschäftsführerin Nicole Tränka hat daran teilgenommen.

Werte und Ethik sind in diesen Zeiten für die Beratung mehr denn je gefragt. Von den „Knowledge Workern“ wird außerdem eine gewisse Unfehlbarkeit erwartet. Es sind die Schattenseiten der Beratung, wenn Projekte durch unterschiedliche Interessen in eine Schieflage kommen. Wie also löst man ein ethisches Dilemma auf, ohne seine Werte aufzuweichen? Wie können sich Berater/innen und Führungskräfte vor Fehlentscheidungen schützen? Das war das zentrale Thema des Beraterforums, das in drei Workshops aufgeteilt war.

Workshop 1 – Wirtschaftsethik für Unternehmensberater
Alles spricht von „Wirtschaftsethik“, aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Die einen reduzieren das Thema auf Corporate Social Responsibility (CSR), die anderen tun CSR als „billige PR“ ab. Manche weisen darauf hin, dass es „Gutmenschen“ in der Wirtschaft zu nichts bringen, oder KMU alles nicht umsetzen können. Jedoch ist das Gegenteil der Fall! Der Workshop stellte die 11 Bausteine der Wirtschaftsethik vor, die Berater wie auch KMU sehr gut umsetzen können und viel bewirken. Die Teilnehmer erarbeiteten, welche Bausteine jeweils von Interesse sind und wie man diese umsetzt.
Leitung Bernhard Bachmann – Analytics, Governance & Training GmbH, Eltville
RKW- Unterstützung Thomas Fabich – RKW Hessen

Workshop 2 – Die Zukunft der Beratung – wer sind die Gewinner?
Globale Märkte, steigende Komplexität und der Wandel zur Wissensgesellschaft führen zu neuen Herausforderungen für Unternehmen und für die Beratungsbranche. Während die Beratungskunden mehr Integration, größere Transparenz und Mitunternehmertum erwarten, liegen die zukünftigen Stärken von Beratern in Vernetzung, Kooperation und Kollaboration. Im Workshop wurden die wichtigsten Trends in der Beratung vorgestellt. Anschließend wurden gemeinsam Strategien entwickelt , mit denen sich Berater proaktiv auf diesen Wandel einstellen können.
Leitung Dr. Bernhard Albert, Foresight Solutions, Frankfurt
RKW-Unterstützung Armin Domesle – RKW Hessen

Workshop 3 – IT für Berater: Die Cloud als die Lösung oder der Beginn des Übels?
Die Daten sind immer und überall verfügbar, man spart sich die IT-Fachkraft sowie automatische Backups und ist sicher vor all dem Bösen der Welt. Und die Verantwortung übernehmen die Anbieter von Cloudlösungen auch noch – denn die sind ja die Spezialisten. Aber stimmt das? In diesem Workshop wird mit  Märchen und den Vorurteilen aufgeräumt.Es wurde erklärt, was möglich ist und was man lieber lassen sollte.Leitung Jürgen Rosenow, All-in-Media GmbH – Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit, Offenbach
RKW-Unterstützung Kay-Uwe Bolduan – RKW Hessen