In der medialen Welt erfordert die Flut an täglichen Informationen von den Unternehmen ein zielgerichtetes Vorgehen bei der Mitarbeiterkommunikation. Wer möchte, dass seine Botschaften wirklich bei allen Mitarbeitern ankommen, sollte einige wichtige Hinweise zur Gestaltung der Kommunikation beachten.
Führungskräfte, die wichtige Informationen an die Mitarbeiter weitergeben wollen, sollten dafür verschiedene Kanäle nutzen. Nur was beim Empfänger ankommt, wird auch verstanden und umgesetzt. Dabei ist zielgruppenorientiertes Vorgehen erforderlich. „One size fits all“, Informationen im Gießkannenprinzip über die Mitarbeiter ausgegossen, erreicht nur Wenige.
Hier 5 Tipps, wie Sie eine effektive Mitarbeiterkommunikation gestalten:

  • Finden Sie heraus, welche Kommunikationskanäle Ihnen zur Verfügung stehen, auch wenn sie auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen. Nutzen Sie den persönlichen Kontakt und gedruckte Informationen ebenso wie das Intranet, Videos oder Social Media. Daraus picken sich die Mitarbeiter das für sie Geeignete heraus.
  • Gerade wenn Sie es mit goßen und heterogenen Zielgruppen zu tun haben, lohnt es sich, die Kommunikation zielgruppenorientiert auszurichten. Nicht jeder hat die gleichen Vorkenntnisse oder spricht die gleiche Sprache. Formulieren Sie Ihre Botschaften so, dass die Empfänger sie verstehen.
  • Sofern Sie Zugriff auf Daten Ihrer Mitarbeiter haben, können Sie gezielt die Mitarbeiter informieren, die von Maßnahmen betroffen sind, während Sie andere von überflüssigen Informationen verschonen. Persönliche Daten, Organisationsdaten, Qualifikationsdaten sind hilfreich, um eine gezielte Kommunikation vorzubereiten. Lassen Sie sich durch berechtigte Stellen im Unternehmen unterstützen, wenn Sie keinen Zugriff auf die erforderlichen Daten haben.
  • Wenn Sie Mails oder Schreiben an viele Mitarbeiter verschicken, sprechen sie jeden einzelnen persönlich an. Statt „Lieber Mitarbeiter“ nennen Sie den Vor- und Nachnamen des Mitarbeiters. In der Textverarbeitung oder in einem leistungsfähigen Mailprogramm lassen sich Serienbriefe oder -mails ohne nennenswerten Zusatzaufwand erstellen.
  • Einen Blick auf die Strategien von Marketingexperten und Werbefachleuten zu werfen, ist ratsam. Es sind Profis in der Zielgruppenansprache. Sie verstehen es Aufmerksamkeit zu erregen und formulieren einprägsame Botschaften.

Letztlich ist zusammenzufassen: Nutzen Sie das durch Erfahrungen und Analysen gewonnene Know-how und die Ihnen zur Verfügung stehenen Kommunikationsmittel, um Ihre Mitarbeiter über Dinge informieren, die Ihnen wichtig sind und gehen Sie dabei zielgruppenorientiert vor.

Lesen Sie dazu auch: Die Ressource Mensch als Erfolgsfaktor im Unternehmen