Geschäftspartner sollte man pflegen, denn ohne Geschäftspartner ist ein Unternehmen nicht existenzfähig. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Geschäftspartnern mit einfachen Mitteln das Gefühl geben, bei Ihnen und in Ihrem Unternehmen bestens aufgehoben zu sein.

Eigenschaften und Neigungen in Notizen festhalten

Grundvoraussetzung für einen guten Kontakt mit einem Geschäftspartner ist, dass Sie ihn gut kennen. Um diese Voraussetzung zu erfüllen, ist es hilfreich, sich bei jeder Gelegenheit alle Informationen zu notieren, die Sie über ihren Geschäftspartner erhalten. Wurde mit seiner Sekretärin ein Geschäftsessen terminiert und dem Geschäftspartner die Auswahl des Restaurants überlassen, ist Ihnen jetzt nicht nur bekannt, welches Restaurant er bevorzugt, sondern auch welche Art von Speisen seine Favoriten sind.

So wird es Ihnen leicht fallen, bei einer Gegeneinladung das passende Restaurant auszuwählen. Sie sollten außerdem in Erfahrung bringen, ob Ihr Geschäftspartner vegetarisches Essen bevorzugt oder er möglicherweise an einer Nahrungsmittelallergie leidet. Dann sollten Sie diese Aspekte bei der Menü- und Restaurantwahl mit einbeziehen.

Gut vorbereitete Treffen

Die Treffen mit Ihrem Geschäftspartner sollten möglichst perfekt vorbereitet werden. Ein angenehmer Rahmen ist das Erfolgsrezept für gute Geschäftsverhandlungen. Ein hübsches Blumenarrangement im Konferenzraum schafft eine angenehme Atmosphäre für Meetings und Besprechungen. Sollte ihr Geschäftspartner aus einer anderen Stadt kommen oder aus einem anderen Land angereist sein und ein Hotelzimmer benötigen, bieten Sie ihm an, dies für ihn zu erledigen. Hier zahlt sich aus, wenn Sie bereits in Erfahrung gebracht haben, welche Vorlieben Ihr Geschäftspartner hat. So können Sie dafür sorgen, dass er beispielsweise die von ihm bevorzugten Getränke auf seinem Zimmer hat.

Kontakte nicht abreißen lassen

Selbst wenn Ihr Geschäftspartner hunderte von Kilometern entfernt lebt und arbeitet, sollten Sie den Kontakt immer wieder aufnehmen. Kontaktpflege ist wichtig für eine gute Geschäftsbeziehung. Sie sammeln Pluspunkte, wenn Sie Ihrem Geschäftspartner zum Geburtstag gratulieren und Glückwünsche für besondere Ereignisse – wie zum Beispiel ein Firmenjubiläum – zukommen lassen. Ebenfalls positiv aufgenommen werden Grüße zu bestimmten Feiertagen. So helfen kleine Aufmerksamkeiten, die Geschäftsbeziehungen zu pflegen und dem Geschäftspartner zu signalisieren: In meinem Unternehmen sind Sie gut aufgehoben.